• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2

Am Samstag den 08.07. spielten die Schützlinge von Grigoris Siopoulos gegen den ebenfalls Bezirksligisten aus der Parallelgruppe 8, TB Wülfrath.  Sofort nahmen die Gastgeber das Geschehen in die Hand und führten in der Viertelpause mit 14:7. Dabei setzten die Spieler, das zuletzt Trainierte gegen Manndeckung ein.  Auch im zweiten Viertel konnten sie gegen die Manndeckung gut punkten und führten dann auch verdient mit 40 zu 22. Als der Gegner dann in eine Zonenverteidigung wechselte, stockte man ein bisschen, verwaltete aber die Führung bis zum Schluss. So endete das Spiel mit 74:56 für die Schwarzweißen.

Am folgenden Tag kamen die Bezirksligisten vom TV Ratingen nach Essen. Das Team war robuster als die Vortagsgegner und stellte mit ihrer Zonendeckung eine besondere Herausforderung dar. Die Gäste trafen besser und nutzten die Unsicherheit der Essener, die noch keine offensive Taktik gegen Zonendeckung trainiert hatten. Bis zum Ende des dritten Viertels führten sie, zeitweise sogar mit 10 Punkten, bis dann die Schwarzweißen in der letzten Minute die Führung übernahmen und nicht wieder hergaben. Zum Schluss gewannen sie - ein bisschen zu hoch für den Spielverlauf - mit 71:50.

Für den ETB spielten:
Gabriel Pehar (13 Pkt, 6 Pkt), Nils Rosenkranz (3,3), Jannis Claus Siopoulos (14,-), Freddy König (5,2), Jakob Kotlenga (6,6), Philipp Rehwinkel (19,7), Louis Hißmann (2,2), Luis Bliemel (12,6), Manuel Möbes (-,30), Sebastian Wormland (-,5), Rouven Maselkowski (-,4)